Martina Golser | Kurt Müllner | Birgit Zinner

 

Vernissage: Dienstag, 19. Mai 2015, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 21. Mai bis 11. Juli 2015

 

Martina Golser lässt sich für ihre vielschichtigen, fragilen Zeichnungen und Papierschnitte durch Pflanzenmaterial und –darstellungen inspirieren. Nicht das Entwickeln neuer Formen, sondern die Arbeit mit vorhandenen botanischen Strukturen fasziniert sie. Das Schaffen von Ein- und Durchblicken, das Spiel mit Licht und Schatten charakterisieren ihr Werk.

Mit seinen Objekten und Bildern aus Wellpappe lotet Kurt Müllner die Möglichkeiten dieses Werkstoffes aus. Ritzungen, Schnitte, ein Herauslösen sowie das Neben- und Übereinanderlegen zahlreicher Schichten führen zu spannenden, teils transparent anmutenden Objekten, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Lichteinflüssen überraschende Durchblicke ermöglichen.

Birgit Zinners dreidimensionale farbenfrohe Bildobjekte aus lackierten Hartfaser- oder MDF-Platten werden mit der Stichsäge „gezeichnet“ und anschließend lackiert. Formale Konzepte sind dabei ebenso wichtig wie die Umsetzung von Unbewusstem, Zufälligem. Die prozesshafte Vorgehensweise bedingt ständige Reflexion, Ergänzung und Veränderung.

 

Biografien (Kurzform)

Martina Golser:

1963 in Vorarlberg geboren, lebt und arbeitet in Melk/NÖ

1981-1983 Besuch der Graphischen Versuchs- und Lehranstalt Wien

1985-1990 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien, Keramikklasse Prof. Matteo Thun-Hohenstein

1989 Rotary-Kunstförderpreis

1990 Würdigungspreis des BmfUK

2008 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich

zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland

 

www.zeichenform.at

 

Kurt Müllner:

1952 in Wien geboren, lebt und arbeitet in Perchtoldsdorf

1972 Matura HTL-Mödling, Abteilung Bautechnik

1979 Diplom Akademie der Bildenden Künste Wien, Meisterklasse Prof. Roland Rainer

1979-1993 Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros: Prof. Rob Krier, Zoltan Egyed, Achammer-Tritthart und Partner

1993-2013 Lehrer an der HTL-Mödling, Abteilung Bautechnik

seit 2001 Entwicklung des „Alternativen Bebauungsplans“ als Basis für Bebauungsstudien

seit 2007 Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien, hauptsächlich mit „Wertstoff“ (Verpackungsmaterial wie Wellpappe, Folien, Klebebänder, PET-Flaschen, etc.)

seit 2011 Mitglied des artP.kunstvereins in Perchtoldsdorf

seit 2009 Einzel- und Gruppenausstellungen

 

www.kurtmuellner.at

 

Birgit Zinner:

1963 in Steyr/OÖ geboren, lebt und arbeitet in Wien

1983-1990 Hochschule für Angewandte Kunst Wien bei Prof. Grete Rader-Soulek

und Ernst Caramelle

1990 Diplom

1992 Kölnstipendium

1993 Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich

1996 Internationales Papiersymposium Predklasteri/CZ

1996 Projektstipendium des BMWVK

2000 einjähriger Aufenthalt in Helsinki

zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland

 

www.birgitzinner.com

 

von links: Martina Golser, Birgit ZInner, Kurt Müllner

Birgit Zinner: "Lipsi 2015/1" (Ausschnitt), 2015

Acryl, Hartfaserplatte, MDF-Platte, Eisen

Martina Golser: aus der Serie "Botanisches Konstrukt", 2013/14

Bleistift, Aquarell, Papier, Folie, á 43 x 60 cm

Kurt Müllner: "Transluzent I", 2015

Wellpappe, Sprühlack, h = 50 cm

Fotos: P.contemporary

P.contemporary

galerie michaela seif

 

Mag. Michaela Seif

+43 676 922 5820

michaela.seif@gmx.at

  • Facebook App-Symbol

© 2014 P.contemporary